Textfeld

Die getarnte Rückkehr der kommunistischen Diktatur ?


Die Rückkehr der kommunistischen Diktatur?


In der UdSSR fielen Millionen Menschen diesem kommunistischem Terrorregime zum Opfer, unter dem Deckmantel eines angezettelten Klassenkampfes des Proletariates gegen die Bourgeoisie.


Zitate von Lenin:

 „Der Terror ist ein Mittel der Überzeugung ...! Das Gericht soll den Terror nicht beseitigen -- das zu versprechen wäre Selbstbetrug oder Betrug --, sondern ihn prinzipiell, klar, ohne Falsch und ohne Schminke begründen und gesetzlich verankern. Die Formulierung muß so weitgefaßt wie möglich sein, denn nur das revolutionäre Rechtsbewußtsein und das revolutionäre Gewissen legen die Bedingungen fest für die mehr oder minder breite Anwendung in der Praxis." (Lenin „Werke", 3. Ausg. Bd. 27, Moskau 1937, S. 296) „Kommt es nicht von selbst zum Krieg, so muß dieser angestiftet werden ... Keine Macht der Welt kann den Weg von der kommunistischen Weltrevolution zur sowjetischen Weltrepublik aufhalten."(Lenin „Ausgewählte Werke" Bd. II S. 310) 


Da grundsätzlich die kommunistische Ideologie vorschreibt, der Objektivität zugunsten der „kommunistischen Parteilichkeit" abzuschwören, ist die Lüge zum legitimen Mittel der Politik erklärt worden. Betrug, Verleumdung, Gewissenlosigkeit, Haß, Mord, Massenmord, Krieg -- alles ist für den Kommunisten gerechtfertigt, „moralisch" sofern es nur seiner Partei dient. 

Zitate von Suzanne Labin:  Warnung vor den kommunistischen Beeinflussungs- und geistigen 

Aggressionsmethoden 

Die französische Sozialistin Suzanne Labin hat in einem Aufruf „In letzter Stunde" 

(veröffentlicht in der Zeitschrift „Die politische Meinung", Bonn, Febr. 1961, ebenfalls von Kurt Ziesel „Der rote Rufmord" S. 170/71) 

die kommunistischen Beeinflussungs- und geistigen Aggressionsmethoden dahingehend klassifiziert: 


„Die erste Voraussetzung für den Erfolg einer Verschwörung ist die Verleumdung derjenigen, die diese aufdecken

So besteht eine der Hauptaufgaben des kommunistischen Apparates darin, die aktiven Kommunistengegner mit allen Mitteln anzuschwärzenNiemals ist eine Menschengruppe einer derartigen stetigen Flut gehässiger Verleumdungen und zynischer Einschüchterungen ausgesetzt worden. Dieser Hexenjagd der Moskauer Inquisitoren ist es leider gelungen, in weiten Kreisen den Gedanken zu verbreiten, daß es unanständig sei, den totalitären Kommunismus systematisch zu bekämpfen, der aber seinerseits unablässig gegen die Freiheit Sturm läuft. Das ist ein bedenkliches Zeichen geistiger Kapitulation in der freien Welt .... 

Der Kommunismus setzt auf die 

  • Frechheit seiner eigenen Lügen 
  • auf die hemmungslose Demagogie 
  • auf die Grundsätze der Linken, um die Linke zu fesseln 
  • auf die Friedensliebe der anderen, um seinen eigenen Krieg einzuleiten 
  • auf die Toleranz der Demokraten, um seine eigenen Diktaturpläne abzuschirmen 
  • auf die nationalen Gegensätze, um den eigenen Imperialismus zu fördern, 
  • auf die Sensationsgier der Presse 
  • auf den Eigennutz und den Ehrgeiz 
  • auf den Schuld-Komplex der Anständigen, um seine eigenen Laster zu verschleiern.
  • auf die politische Ignoranz, die Untätigkeit und Denkfaulheit der Öffentlichkeit "


„Die Sowjets geben für ihren gesamten Propaganda-, Durchsetzungs- und Aufweichungsapparat schätzungsweise jährlich über zwei Milliarden Dollar aus (das ist ein fünftel des gesamten Haushaltes der Bundesrepublik) und setzen 500 000 offene und geheime Agenten in der ganzen Welt ein. Diese Tatsache sollten sich die freien Menschen ständig vor Augen halten

Es handelt sich hier um die ungeheuerlichste Maschinerie zur Unterjochung der öffentlichen Meinung, die jemals in der Geschichte konstruiert wurde. Das schlimmste hierbei ist aber, daß die Gegenwehr des Westens hundertmal schwächer ist als die Angriffsenergie des Ostens."


Das diese Techniken auch heute (wieder?) relevant sind, bestätigt kein geringerer als der ehem. Verfassungsschutzchef, Hr. Maaßen:


Interview mit dem ehem. Chef des Verfassungsschutz - Hr. Maaßen

So tarnt sich Kommunismus – Antifaschismus, Antirassismus, Ökologismus & Co.

Der Sozialismus oder der Kommunismus hat verschiedene Formen. Man muss sich vergegenwärtigen, dass Sozialismus und Kommunismus in erster Linie ein totalitäres Regime ist, totalitär bedeutet: Die Menschen dürfen nicht partizipieren an der Politik. Die Freiheitsrechte werden dem Einzelnen zugeteilt, nach Gusto einer politisch selbsternannten Elite. Deswegen arbeitet der Sozialismus traditionell immer mit Ängsten oder mit Hoffnungen und operiert in den letzten Jahrzehnten aus seiner Sicht mit Erfolg immer vertarnt. Es werden andere Themen genommen, weil die soziale Frage so nicht mehr zählt. Man arbeitet dann mit dem Thema Antikapitalismus, Antikolonialismus, Antiimperialismus, Antifaschismus und neuerdings Ökologismus. Aber auch das Thema Klima hängt da sehr eng mit zusammen. Es ist die Mechanik des Kommunismus: Wie bekomme ich die Massen dazu, dass sie gegen ihre eigenen Interessen kommunistisch denken und ihre Freiheiten opfern, freiwillig es zulassen, dass es eine Junta, eine Kaderpartei, eine Clique gibt, die sie dirigieren? Und ich bin der Meinung, es ist wichtig, dass man diese Manipulationstechniken öffentlich macht, den Menschen vor Augen führt, ihr werdet hier missbraucht, manipuliert und ihr schadet euren eigenen Interessen. 

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=pXm2QLi-Gbc&feature=youtu.be


Schauen wir uns die "Hexenjagten" in Deutschland (und Europa) an ! 
Sind nicht alle oben von Frau Labin aufgeführten "kommunistischen Beeinflussungs- und geistigen Aggressionsmethoden" seit den letzten Jahrzehnten in steigendem Maße hierzulande (und international) zu beobachten? 

Entsprechen die Methoden zur Durchsetzung von "Political Correctnes" nicht grundsätzlich diesen Methoden ?  

2018 wurde in Trier dem Gründer dieser "kommunistischen Lehre" , Karl Marx, eine Ehrenstatue seitens China gestiftet ...und gefeiert!

Hat man die Geschichte vergessen ?  nichts daraus gelernt ?  Oder gewinnen diese Kräfte gerade die Oberhand?
Die alte  Sowjetrussland und Ihre verbrecherischen Kommissare ist zwar heute offiziell dunkle Vergangenheit.

Aber können wir uns darauf verlassen, daß diese Methoden, etwas umlackiert und neu kalibriert derzeit nicht wieder Fuß fassen ?


1990 noch  hatte dieDDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley nach der Wende gewarnt:




Wenn solche Leute heute wieder (weltweit?) an den Schalthebeln sitzen sollten, was glauben wir - werden diese sich die Möglichkeiten eines Mißbrauchs der sog. "Corona Pandemie" entgehen lassen?  


Das würde einiges besser erklären...:  "Einstweilige Anordnung gegen das RKI"


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok