Text-Bild


Das in Deutschland vieles in Sachen Familie und Demographie

UN-Menschenrechtskommission vom 17. April 1998 /  Artikel 6:

"Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung

einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine

autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung,

und/oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig."

Anmerkung: ...Migrationspakt, Flüchtlingspakt und Neuansiedlungsprogramm bewirken das Gegenteil !


IV. Genfer Abkommen vom 12.8.1949, Art.49, Abs. 2 Satz 3
"Unmittelbar nach Beendigung der Feindseligkieten in dem in Frage stehenden Gebiet
soll die so evakuierte Bevölkerung in Ihre Heimstätten zurückgeführt werden"

Verfassung des Landes Baden-Württemberg:
"Das Volk von Baden-Württemberg bekennt sich darüber hinaus zu dem unveräußerlichen Menschenrecht auf die Heimat"

Meyers großes Lexikon (1987) :"Heimat, subjektiv von einzelnen Menschen oder kollektiv von Gruppen, Stämmen, Völkern,
Nationen erlebte territoriale Einheit, zu der ein Gefühl besonders enger Verbundenheit besteht. Zum Recht auf Heimat
siehe auch Menschenrechte, Selbstbestimmungsrecht, Staatsangehörigkeit."  

Politiker, die o.g Grundsätze/Gesetze mißbrauchen, umdeuten oder missachten, handeln gegen seine eigendlichen Auftraggeber,
dem Souverän einer Demokratie, seinem Volk. Noch im Jahre 1987 urteilte das Bundesverfassungsgericht,
"der Staat habe die verfassungsrechtliche Pflicht,die Identität des deutschen Volkes zu erhalten."
Wer heute von deutscher "Identität" spricht, wird als verfassungsfeindlich verunglimpft....
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok